Quickinfos

Start ab sofort
Lehrzeit 3 Jahre
Lehrlingsentgelt
  • 1038,55 ‚ā¨ / 1. Lehrjahr
  • 1556,98 ‚ā¨ / 2. Lehrjahr
  • 2077,10 ‚ā¨ / 3. Lehrjahr
Lehrmodelle
  • Lehre

Du bist handwerklich geschickt? Du besitzt ein räumliches Vorstellungsvermögen?
Du arbeitest gerne in einem Team?

Dann beginne deine Ausbildung und Karriereweg mit einer Lehrstelle als
Zimmerer/-in bei Greil Bau Gmbh in St. Martin im Innkreis.

Deine Aufgaben:

  • fertigen, errichten und reparieren Bauwerkteile und ganze Bauwerke aus Holz¬†¬†(Dachst√ľhle, Wandverkleidungen, Verschalungen im Betonbau, Fu√üb√∂den, Holzdecken, Treppen, Fertigh√§user und √ľberdachte und verkleidete Unterstell- oder Einstellgeb√§ude (Carports).)
  • W√§rme- und Schalld√§mmung mit Stein- oder Mineralwolle sowie Holzschutzarbeiten durch, um das Holz gegen Wasser- und Witterungseinfl√ľsse widerstandsf√§higer zu machen (konstruktiver Holzschutz).
  • schneiden die ben√∂tigten Holzst√ľcke mit einer Motor- oder Hands√§ge¬†

Dein Profil:

  • Handwerkliches Geschick
  • R√§umliches Vorstellungsverm√∂gen
  • Exakte Arbeitsweise
  • Positiv abgeschlossene Pflichtschule
  • Technisches Verst√§ndnis
  • Teamf√§higkeit, Einsatzbereitschaft

Benefits:

  • Einen sicheren Arbeitsplatz
  • Bestm√∂gliche Aus- und Weiterbildung

Worauf wartest du?

Bewirb dich jetzt und starte deine Lehre als Zimmerer/-in.

Wir freuen uns auf dich!

Unsere Benefits

Haben wir dein Interesse geweckt? Wir freuen uns auf deine Bewerbungsunterlagen.

Andreas Kasper

Telefon andreas.kasper@greilbau.at
andreas.kasper@greilbau.at
https://www.greilbau.at/

Neugierig geworden?

Dann schicke uns deine Bewerbung oder vereinbare einen Schnuppertermin.

Wer wir sind

GREILBAU - Wir bauen auf Zufriedenheit

Wir sind ein regionales Bauunternehmen, das auf ALL INCLUSIVE-BAUPROJEKTE spezialisiert ist.

F√ľr unsere Kunden sind wir also erster Ansprechpartner in allen Baubelangen.

Unser Hauptstandort

Greil Bau GmbH
Breitenaich 9
4973 St. Martin im Innkreis

Haben wir dein Interesse geweckt? Wir freuen uns auf deine Bewerbungsunterlagen.

Andreas Kasper